Meine Prüfungsangst - Vortragsangst - Lernblockaden durch klinische Hypnose überwinden

 

Lernstress bringt Nervosität und Anspannung. Übelkeit, schlechte Laune, Angst vor Prüfungen und Leistungsdruck ist ganz normal. Problematisch wird es, wenn ein Übermass an Erregung vorhanden ist und die Bewältigung der Prüfungssituation oder des Lernens dadurch beeinträchtigt wird. Prüfungsangst, Vortragsangst, Lernblockaden werden begleitet von negativen Gedanken, Gefühlen, Körpersymptomen und bestimmten Verhaltensweisen. 

 

In der Hypnose wird die unverarbeitete Angst und Stresserfahrung reduziert und eigene Ressourcen, Kraftquellen und Bewältigungsstrategien aktiviert und verankert. Wie ich in meiner Praxis oft erlebe, kann die Hypnotherapie eine sehr wirksame und langfristig wirkende Behandlungsmethode bei Prüfungsängsten, Vortragsängsten, Lernblockaden wie auch bei anderen Angstformen sein. Dies zeigen auch Studien der Universität Tübingen Revenstorf & Zeyer.   

 

 

Behandlungsprogramm "fünf Schritte" 

  • Individuell an Ihren Problemsituationen und Bedürfnissen angepasst
  • Inhalte: Diagnostische Einschätzung. Anamneseerhebung. Umwertung der Angst und Zielbestimmung. Ressourcen aktivieren und ankern. Zukunfts- und Zielprojektion. Training in Selbsthypnose. Nutzung von Tonträger. Erfolgskontrolle 
  • Dauer 3- bis 5 Sitzungen
  • Die Sitzungen erfolgen im Turnus 14-täglich oder individuell in längeren Zeitabschnitten
  • Einzelsitzung Dauer 60 bis 90 Min
  • unverbindliches Vorabklärungsgespräch zu jeder Zeit möglich
  • Reduzierter Tarif für Lernende/Studierende Termin/Kosten/anfragen>
  • Das gesamte Behandlungsprogramm "fünf Schritte" Ablauf/Inhalt erhalten Sie unter Kontakt/anfragen> mit dem Vermerk "Prüfungsangst"-"Vortragsangst"-"Lernblockaden" als PDF-Datei zugestellt

 

"Die Angst ist verschwunden, wenn Sie ihr Ihre volle Aufmerksamkeit gewidmet haben" Krishnamurti