Ängste, Panikattacken & Phobien bewältigen durch klinische Hypnosetherapie

 

Angststörungen gehören zu den häufigsten psychischen Störungen. Wenn Angst zu Panik wird entstehen körperliche Reaktionen wie rasender Herzschlag, Schwitzen, Schwindel, Atemnot, Gefühle von Hilflosigkeit und Ohnmacht nehmen überhand, eine Angstspirale entsteht. Häufige Erlebnisse sind: "Ich stehe wie neben mir" "Ich kann keinen Einfluss nehmen" "Ich bin ohnmächtig". Hier ist Hypnose wirksam. Für viele Menschen wird erst in der Hypnose möglich, an die unbewussten Themen hinter der Angst zu kommen.

 

In einem Erstgespräch erhalten Sie eine sorgfältige diagnostische Beurteilung Ihrer Angststörung mittels Testverfahren nach ICD-10 Internationale Diagnosen Checklisten. In einem zweiten Schritt erfolgt eine individuelle Therapieplanung. In der praktischen Durchführung werden hypnotische Techniken welche für jede Art von Angst- Panikstörungen und Phobien kombiniert werden eingesetzt. Lösungsstrategien werden gemeinsam erarbeitet damit sie im Alltag erfolgreich umgesetzt werden können. Somit wird Ihre Selbstkontrolle in schwierigen Situationen dauerhaft gestärkt. Hypnose hilft zu einem Leben ohne Panikattacken. Ihre phobische Störung erfährt eine deutliche Verbesserung bis zu weitgehender Symptomfreiheit.

  

 

In der angstlösenden Hypnosetherapie lernen Sie 

  • Angstspirale erkennen und durchbrechen
  • Sicherheit und Selbstkontrolle zurück zu gewinnen
  • Eigene Kräfte und Ressourcen zur Bewältigung zu erkennen und verstärken
  • vorausgegangene belastende Ereignisse oder erhöhter Stress als Auslöser zu erkennen
  • Anwendung von Selbsthypnose

 

"Hypnose ist die Kunst, jemanden mit Hilfe der Vorstellungskraft in eine "alternative" Wirklichkeit zu führen..."